Oxenknecht-Witzsch (Hg)
Eichstätter Schriften zum kirchlichen Arbeitsrecht
Standortbestimmung des kirchlichen Arbeitsrechts – Konsequenzen aus politischen und gesellschaftlichen Entwicklungen
Standortbestimmung des kirchlichen Arbeitsrechts – Konsequenzen aus politischen und gesellschaftlichen Entwicklungen
Band 2 - Dokumentation der 19. Fachtagung 2016



Bestell-Nr ES002
ISBN 978-3-944427-19-5
erschienen 23.08.2016
Maße 24 x 16 cm
Umfang 140 Seiten
Gewicht 350 g
Preis 12,00
Lieferstatus   Lieferbar
Die Veränderung der Arbeitswelt in Deutschland in den letzten Jahren durch Einführung eines Niedriglohnsektors, ungesicherte Arbeitsverhältnisse, Arbeitsverdichtung und soziale Ungleichheit betreffen auch die Einrichtungen der katholischen und evangelischen Kirche.

Wie kann das kirchliche Arbeitsrecht auf diese Entwicklungen reagieren?
Die 19. Fachtagung zum kirchlichen Arbeitsrecht hat sich mit den Themen befasst und zeigt Wege und mögliche Lösungen auf.
• Arbeitswelt Kirche – gesund in die Zukunft!
• Flexibel, mobil, ausgebrannt – zur Dynamik kirchlicher Arbeitsbedingungen
• Aktuelle Entwicklungen zum Diskriminierungsschutz
• Vereinbarkeit von Familie und Beruf – Der Schutz werdender Mütter und pflegender
Angehöriger im Arbeitsrecht
• Mitarbeitervertretungsrecht und Betriebsverfassung – Gemeinsames und Trennendes
• Wie lässt sich in der Einrichtung diakonische und caritative Identität sichern?
• Einheit in der Vielfalt? Umsetzung des ARGG in der EKD und ihrer Diakonie
• Die Schwerbehindertenvertretung im Spannungsfeld von staatlichem und kirchlichem Recht
• Demografische Herausforderungen in kirchlichen Einrichtungen – Was kann die MAV leisten?

In der Folge werden in der Reihe „Eichstätter Schriften zum kirchlichen Arbeitsrecht“ wichtige aktuelle Themen diskutiert.
×